Tier Energetik/ Tier Kommunikation

Tiere sind ein wichtiger Bestandteil im Leben vieler Menschen. Viele Tierfreunde wissen aber oft nicht, an wen sie sich wenden sollen, bezüglich alternative Tierheilmethoden oder bei ganz alltäglichen Dingen, wie Bindung zu dem Tier stärken, im Krankheitsfall unterstützen, Parasiten oder Zeckenproblemen. Es gibt für Tiere wie für Menschen genauso Hilfe auf energetischer Basis. Meistens mit verblüffenden Ergebnissen die Tierfreund und dem Tier selbst Stress und langwiriges herumgefahre ersparen. Wie beim Mensch auch gibt es verschiedenste Wege an Probleme oder Anliegen heranzugehen und dementsprechend fällt auch die Methode oder die Behandlungsart aus. Es ist in jedem Fall für alle bereichernd, unterstützend und liebevoll.

 

Tiere integrieren recht schnell die neue Energie, die während einer Behandlung, verschiedenster Art, entsteht. Somit sieht der/die Tierhalter/in bald ein Ergebnis und kann sagen, ob das Tier positiv darauf reagiert hat. Vor allem bei Verhaltensthemen, das Tier betreffend, kann durch energetische Arbeit schnell Abhilfe oder Verbesserung geschafft werden.

Oft ist es so, dass der Tierfreund das eigentliche Problem mit sich herumträgt und das Tier aufgrund der engen Mensch-Tier-Verbindung die Leiden seines Menschen mitträgt und darurch krank wird. Vielen Tieren hilft es schon, wenn der Mensch an sich und seinen Themen arbeitet, sich behandelt anstatt das Tier.

 

Ich darf an KlientInnen und mir sehen, wie innig die Verbindung von Mensch zu Tier ist. Ein Tier reagiert sehr leicht auf menschliche Disharmonien, Stress, Sorgen, Angst... oder auch Liebe, Ruhe, Gelassenheit, und verhält sich dementsprechend. Jedes Tier reagiert verschieden. Tiere helfen uns unser Leben zu bewältigen, wobei das vielen Menschen nicht klar ist. Aber Tiere sind mehr für uns da, als die meisten von uns glauben!

 

In diesem Sinn, lieben Sie Ihr Tier und tun Sie ihm was Gutes!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"Wir sind manifestiertes Licht, reiner Schöpfergeist, Individualität die sich in unseren Körpern hier auf der Erde präsentiert."

Arian