Die Engel und das Beten

feather
feather

Während meinen energetischen Sitzungen mit Klienten sind natürlich immer auch feinstoffliche Wesenheiten im Raum. Sie begünstigen die Energie im Raum, sorgen dafür, dass der Grundstein für eine heilsame, angenehme, erkenntnisreiche Behandlung gelegt wird, lehren mich oder arbeiten direkt mit. Manche meiner Methoden beinhalten sogenannte Visualisierungsübungen oder Seelenreisen, bei denen die Klienten bewusst mit lichten Wesenheiten (Engel) in Kontakt kommen, um an ihren mitgebrachten Themen zu arbeiten. Dabei variiert das Aussehen dieser Wesen von Klient zu Klientin sehr stark. Einige sehen sie als Lichter oder Farben, andere als Comic Figuren, wieder andere als menschenähnlich mit oder ohne Flügel und andere sehen oder fühlen sie gar nicht! Wer aber sind die Engel jetzt wirklich?

Die Engel

In so vielen Büchern wurde das Wesen der Engel beschrieben, erklärt und benannt. Wer sich also für Engel interessiert, kann sich jederzeit über diese informieren. Um aber tatsächlich das Wesen der Engel halbwegs erfassen zu können, bedarf es des eigenen Studiums. Bücher und Texte können uns anleiten, können uns dazu bewegen Kontakt mit diesen Wesen herzustellen, uns auf sie einzulassen, aber den Schritt dorthin müssen wir selbst tun. Um die Engel greifbar zu machen, bedarf es der eigenen Erfahrung.

Wie in anderen Blogartikeln dieser Seite bereits erwähnt, sehe ich die Engel die unmittelbar um mich sind, oder mit mir zu tun haben. Manchmal muss ich mich auf sie konzentrieren, manchmal bin ich so eingeschwungen, dass sie wie andere Menschen einfach um mich herum sind und ich sie sehen und hören kann, ohne mich anzustrengen. Wenn ich Engel meiner Klienten sehen soll, weil diese mich bitten, brauche ich normalerweise eine kurze Weile, um mich auf das Energiefeld des Engels einzuschwingen. Ich sehe nicht von vorneherein immer den Engel anderer Menschen. Nur wenn sich diese mir aus irgendeinem Grund zeigen möchten oder eine Botschaft an ihren Schützling über mich übermitteln wollen, oder mich der Klient/ die Klientin darum bittet.

 

Die Engel strömen immer eine unsagbare Freude, Liebe und Heiterkeit aus, die mich immer anleitet mich ebenso zu freuen. (Obwohl es keinen offensichtlichen Grund gibt, wobei... am Leben zu sein ist ja eigentlich Grund genug! *Engelsmile*) Manchmal jedoch habe ich sie schon bestimmter (liebevolle Bestimmtheit) erlebt. Ich sehe die Engel immer in Farbe und menschenähnlicher Gestalt, mal mit mal ohne Flügel. Manchmal haben sie einen einzigen Farbton, heißt Haut und Gewand erscheinen in einer einzigen Farbe, die von sich aus zu leuchten scheint. Die genauen Gesichtszüge sind dann normalerweise eher schemenhaft und nicht klar gezeichnet. Dann wieder erscheinen sie so klar, dass sie sich kaum in ihrer Intensität von Menschen unterscheiden. Manchmal geben sie genaue Anweisungen und klare Antworten, manchmal sagen sie gar nichts und schweigen, egal wie oft ich frage. Es ist eben so, ich habe mich damit abgefunden, mal mehr mal weniger gut.
Aber auch wenn sich die Engel mir so zeigen, kann ich trotzdem nicht sicher sagen, wer sie sind. Ich erforsche ihr Wesen, ihr Verhalten, ihr Sein, aber ich spüre, dass mir etwas entgeht. Ich weiß, dass sie sich ihrem Schützling immer so zeigen, in der Form erscheinen, mit der der Schützling am besten umgehen kann, oder sich am sichersten fühlt. Und ja, natürlich sind sie Wächter, Organisateure, Liebesboten, himmlische Wesen, aber ich weiß auch, dass da mehr ist. Das Wesen der Engel kann simpel damit erklärt werden, dass sie den Willen Gottes, den Willen der Schöpfung vollziehen und Diener des Lebens an sich sind, aber war das schon alles...? All diese Fakten umreißen das Wesen der Engel im Grunde ganz gut, würde ich sagen, ich bin damit aber nicht ganz zufrieden. Im Grunde könnte es mir auch egal sein, wer die Engel wirklich sind, es würde keine Rolle spielen und womöglich nichts an ihrer Arbeit ändern. Als ihr Freund und jahrelanger Begleiter und als wissbegieriges Wesen möchte ich trotzdem mehr über sie wissen.

 

Und ich möchte Sie da draußen anleiten sich auf Engelerlebnisse einzulassen. Niemand kann ihnen wirkliches spirituelles Erleben verwehren, oder nehmen. Auch wenn einige Menschen glauben ohne Spiritualität leben zu können, heißt das noch lange nicht, dass sie das weiter bringt. Irgendwann ist die materielle Welt erforscht und herkömmliche Vorstellungen haben ein Ende, obwohl sovieles noch unerklärt und unbeantwortet ist. Dann heißt es entwerder umdenken, sich für neue Möglichkeiten öffnen, oder am alten, kleinen Weltbild festhalten und es bis auf den Tod zu verteidigen, während andere, offenere Menschen bereits weit über das materielle Denken hinaus sind. Die Idee von einer kleinen, kalten, materiellen Welt in der nur Pillen und Tabletten Krankheiten heilen können, ist mehr als überholt.

Mit den neusten Erkenntnissen wird diese kleine Welt sterben und alle verwirrt sein, die an dieser festgehalten haben!

 

Glauben Sie an Wunder, an Gott, die Engel und beten Sie für sich und die Welt!

Ob es besser ist an Gott oder die Engel zu glauben muss jeder selbst entscheiden. Manche warnen davor zu Engeln zu beten und meinen es wäre besser, sich direkt an Gott zu wenden. Ich sage, hören Sie auf zu beten und werden Sie sich ihrer eigenen Kräfte bewusst! Hören Sie auf irgendwen anzubetteln. Finden Sie stattdessen den Mut ja zu ihrer eigenen Göttlichkeit zu sagen!


Wenn Sie begriffen haben, dass Sie das Ergebnis eines Gebetes beeinflussen, nämlich durch das was sie in sich tragen, durch unbewusste oder bewuste Wünsche, Träume, Hoffnungen, Ängste, fangen Sie an, nicht mehr auf ein gutes Ergebnis zu hoffen, sondern darauf zu vertrauen, dass es gut ist!

 

Hören Sie auf zu glauben, dass Sie die Gnade irgendeines Wesens brauchen, um ihre Wünsche erfüllt zu bekommen. Sie erschaffen sich Ihre Realität. Gibt es in Ihrer Welt einen strafenden Gott, ist das so. Gibt es einen liebevollen ist das so. Sie machen das stark woran sie glauben. Achten Sie darauf, was Sie ständig denken, oder woran Sie glauben und überprüfen Sie dann Ihr Leben, ob der Glaube den Sie haben beflügelt oder runter zieht!
Sind sie angstvoll wenn Sie Ihr Gebet/Ihren Wunsch aussprechen oder denken, dann strahlen Sie Angst aus und nicht die Gewissheit, dass ihr Gebet/Wunsch in Erfüllung geht. Es gibt kein Wesen, dass Ihnen einen Wunsch verwehrt, das tun Sie immer selbst. Wir stehen uns immer selbst im Weg, kein anderer!


Machen Sie mit:
Begeben Sie sich in Resonanz mit dem Gefühl, dass Sie haben, wenn Sie an das Ergebnis Ihres Gebets/Wunsches denken. Fühlen Sie, wie das Gebet, wie sich der Wunsch in dem Moment erfüllt, indem Sie es oder ihn denken! Verweilen Sie in dem Gefühl, sehen Sie das Ergebnis Ihres Wunsches, lachen Sie, tanzen Sie, und dann kommunizieren Sie mit Ihren Freunden den Engeln, Gott oder wem auch immer, damit diese die Erfüllung Ihres Wunsches verstärken und unterstützen! Sprechen Sie: "Danke ihr Engel, dass Ihr Liebe, Friede und Geborgenheit in die Welt tragt und meine Gebete verstärkt und alles einleitet wie gut und richtig. Danke für euren Segen in meinem Leben und für die ganze Welt. Und so ist es."
oder: "Danke ihr Engel, dass Ihr mich und mein Leben segnet und mir leicht und spielerisch helft meine Herzenswünsche zu erfüllen. Zu meinem höchsten Wohl und zum höchten Wohle aller. Grazie und so ist es." Dann klatschen Sie, spüren Sie die Gegenwart der Engel und leben Sie Ihr Leben. Alles ist gut. ...Und wenn Sie denken, es ist gar nichts gut, dann ist es wohl auch so. Sie entscheiden wo Sie Ihren Fokus hinlegen. Sie entscheiden ob Sie dem Schönen oder dem "Schlechten" die Macht geben. Es gibt nichts Schlechtes, das nichts Gutes in sich hätte. Schauen Sie mal genau. Die Engel werden Sie dabei unterstützen.

 

Beten Sie für die Welt:

Ich weiß, dass diese Welt soviel schneller Harmonie erfahren könnte, wenn jeder Mensch für das Wohl für sich und seine Mitmenschen beten würde. Soviele gute Gedanken und Gedankenströme und Felder würden die Welt erfüllen. Das Negative hätte keine Chance auszuarten. Machen Sie es sich zur Gewohnheit für alle Menschen und den Planeten an sich zu beten. Beten Sie und spüren Sie die Kraft Ihres eigenen , liebevollen Gebetes und die Energie der tausend Engel, die sich um Sie scharren werden, um Ihren Gebeten zu folgen und diese zu verstärken! Fangen Sie heute damit an!

 

Sie haben gelernt:

  • Machen Sie Ihre eigenen Engelerfahrungen. Keiner kann Ihnen wirkliche liebevolle, spirituelle Erlebnisse nehmen. Die gehören für immer Ihnen und sind nebenbei bemerkt, das einzige was jemals Ihnen gehören wird.
  • Dass Sie hauptverantwortlich für den Ausgang der Wünsche sind. Kein Engel, kein Gott, sonder Sie selbst haben den Ausgang der Wünsche in der Hand. Engel können Sie aber sehr wohl in der Erfüllung des Wunsches unterstützen und Ihnen helfen, dass alles leichter, schöner und freudiger von der Hand geht!
  • Engel sind Ihre Freunde, keine Botenjungen/mädchen. Bauen Sie ein liebevolles Verhältnis zu Ihren Engeln auf, das ist wichtig!
  • Beten Sie für alle Menschen, wünschen Sie allen Glück, Liebe, Heilung und Erfolg. Alles was Sie anderen wünschen kommt auch zu Ihnen. Sie glauben mir nicht? Dann probieren Sie es aus. Ihr Leben wird sich, wenn Sie es richtig machen, ins positive verkehren!

 

 

"Wir sind manifestiertes Licht, reiner Schöpfergeist, Individualität die sich in unseren Körpern hier auf der Erde präsentiert."

Arian